preloader

Essen und Trinken mit Zahnspange – Einfache Tipps für den Alltag

Essen und Trinken mit Zahnspange – Einfache Tipps für den Alltag

Essen und Trinken mit Zahnspange – Einfache Tipps für den Alltag

  • In den ersten paar Tagen nach der Installation Ihrer festen Zahnspange werden Sie vermutlich sehr empfindliche Zähne haben. Daher sollten Sie sich nun hauptsächlich von weichen Nahrungsmitteln ernähren, wie beispielsweise Suppen, weichem Toast, Kartoffelpüree oder Joghurt.
  • Während der gesamten Dauer Ihrer kieferorthopädischen Behandlung ist es ratsam, klebrige oder harte Speisen so weit wie möglich zu meiden. Vor allem Nüsse und Steinobst führen immer wieder zu Beschädigungen an Zahnspangen.
  • Sollte es vorkommen, dass Ihre Zahnspange beim Verzehr von Nahrung beschädigt wird, ist es wichtig, unverzüglich einen dringenden Termin bei uns zu vereinbaren.
  • Eine sorgfältige Säuberung der Zahnspange nach dem Essen ist entscheidend für den Erfolg der Behandlung.
  • Leichte Anpassungsschwierigkeiten beim Sprechen können in den ersten Tagen nach dem Einsetzen der Zahnspange auftreten, legen sich jedoch in der Regel schnell.

Was darf man mit der Zahnspange essen?

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für den Erfolg einer Zahnspangenbehandlung. Um Beschädigungen zu vermeiden und gleichzeitig eine gesunde Mundhygiene zu fördern, sind hier einige Ernährungstipps, die Ihnen helfen sollen, die Zeit mit Zahnspange problemlos zu meistern.

Weiche Lebensmittel sind zu bevorzugen?

Junge mit Zahnspange isst Melone; Tipps Essen und Trinken mit Zahnspange

Weiche Lebensmittel sind für Zahnspangenträger besonders geeignet, da sie das Risiko von Schäden an Brackets und Drähten minimieren. Hier einige Beispiele für zahnspangenfreundliche weiche Lebensmittel:

  • Gekochtes Gemüse: Karotten, Kartoffeln, Brokkoli und Zucchini können weich gekocht eine nahrhafte und sichere Wahl sein.
  • Früchte: Bananen, Beerenfrüchte und Melonen bieten süße Optionen ohne Gefahr. Vorsicht bei allem, was einen Kern enthält!
  • Milchprodukte: Joghurt, Quark und weiche Käsesorten sind nicht nur zahnspangenfreundlich, sondern auch reich an Kalzium.
  • Getreide: Haferflocken, weiche Grießbreie oder Polenta sind sanft zu den Zähnen und sättigend.
  • Fisch
  • Kohlenhydrate: Nudeln, Reis, Brot ohne Kruste sind meist sehr gut verträglich.

Tipps zum Zubereiten und Servieren von Mahlzeiten:

  • Vermeiden Sie es, Lebensmittel in zu große Stücke zu schneiden. Kleinere Bissen sind leichter zu kauen und sicherer für die Zahnspange.
  • Pürieren oder mäßiges Zerkleinern von Früchten und Gemüse kann helfen, die Nährstoffaufnahme zu maximieren, ohne die Zahnspange zu gefährden.
  • Essen Sie bewusst. Auch ein Aufbeißen auf das Besteck kann schmerzhaft sein oder die Zahnspange beschädigen.

Was sollten Sie der Zahnspange nicht essen?

Wenn man eine Zahnspange trägt, ist es entscheidend, bestimmte Nahrungsmittel zu meiden, um Schäden an der Spange zu verhindern und die Zahngesundheit zu schützen.

Harte, klebrige und verfärbende Lebensmittel vermeiden!

Glückliches Mädchen mit Zahnspange isst italienische Eiswaffel lächelnd, während im Park am Sommertag ausruhen, Kind genießt Eis im Freien, glückliche Ferien, Sommerzeit

Bestimmte Lebensmittel sollten vermieden werden, um Schäden an der Zahnspange zu verhindern. Dazu gehören:

  • Karamell, Toffee und andere klebrige Süßigkeiten: Sie können Brackets ablösen und sind schwer zu entfernen.
  • Nüsse, hartes Brot, und Popcorn: Diese können Brackets beschädigen oder Drähte verbiegen.
  • Eiswürfel kauen
  • Harte Rohkost wie rohe Karotten, Kohlrabi sollten ebenfalls vermieden werden.
  • Harte Früchte wie Äpfel oder Birnen
  • Faserige Früchte wie Ananas oder Mango
  • Curry-Gerichte: Diese verfärben die Gummis (lieber nur kurz vorm Kontrolltermin)
  • Blattspinat
  • Karamell
  • Lakritz
  • Kaugummi

Warum diese Lebensmittel Probleme verursachen können:

Harte und klebrige Lebensmittel üben zu viel Druck auf die Zahnspange aus, was zu Bracketschäden führen kann. Außerdem können sie sich in der Zahnspange verfangen, was die Reinigung erschwert und das Risiko von Zahnfleischerkrankungen und Karies erhöht.

Tipps zum Essen in der Schule oder bei der Arbeit mit Zahnspange

Frau isst Müsli, trägt eine Zahnspange

Vorschläge für einfache und sichere Snacks:

  • Weiches Obst wie Apfelschnitze oder eine Banane.
  • Joghurt oder ein kleines Becherchen Quark mit Früchten.
  • Weiche Müsliriegel ohne Nüsse.

Ideen für zahnspangenfreundliche Mittagessen:

  • Sandwiches mit weichem Brot und leicht zu kauenden Füllungen wie Hühnchen, Thunfisch oder Eiersalat.
  • Pasta- oder Reissalate mit viel Gemüse und einer milden Sauce.
  • Suppen oder Eintöpfe, die reich an Nährstoffen sind und leicht zu essen.

Trinktipps mit Zahnspange

Das richtige Trinkverhalten ist während der Tragezeit einer Zahnspange von großer Bedeutung, um die Zahngesundheit zu fördern und die Zahnspange selbst zu schützen. Insbesondere zuckerhaltige Getränke stellen eine Herausforderung dar, da sie das Risiko von Karies und Zahnfleischerkrankungen erhöhen können. Zucker dient als Nahrung für Bakterien im Mundraum, die Säuren produzieren und so den Zahnschmelz angreifen. Da Zahnspangen zusätzliche Oberflächen bieten, an denen sich Bakterien und Essensreste sammeln können, ist es besonders wichtig, den Konsum von zuckerhaltigen Getränken zu minimieren.

Empfehlungen für geeignete Getränke:

Mädchen mit Zahnspange trinkt Tee
  • Wasser: Das Trinken von Wasser ist die beste Wahl für die Zahngesundheit. Es hydratisiert nicht nur effektiv, sondern unterstützt auch die Speichelproduktion, die hilft, Speisereste und Bakterien wegzuwaschen.
  • Ungezuckerte Tees: Grüner und schwarzer Tee können ohne Zuckerzusatz genossen werden. Sie enthalten Antioxidantien und können zur Mundgesundheit beitragen.
  • Milch: Milch ist eine gute Quelle für Kalzium und unterstützt so die Gesundheit von Zähnen und Knochen. Allerdings sollte sie in Maßen genossen werden, da auch Milch natürliche Zucker enthält.

Wie man Getränke am besten konsumiert:

  • Verwendung eines Strohhalms: Das Trinken mit einem Strohhalm kann dazu beitragen, dass weniger Getränk in direkten Kontakt mit den Zähnen und der Zahnspange kommt. Dies ist besonders bei säurehaltigen oder zuckerhaltigen Getränken ratsam.
  • Spülen mit Wasser: Nach dem Konsum von Getränken, insbesondere solchen mit Zucker oder Säure, ist es hilfreich, den Mund mit Wasser zu spülen. Dies kann dabei helfen, überschüssigen Zucker und Säuren zu entfernen, die sonst die Zähne angreifen könnten.
  • Moderation und Timing: Versuchen Sie, den Konsum von zucker- oder säurehaltigen Getränken auf die Hauptmahlzeiten zu beschränken und vermeiden Sie es, sie über längere Zeit zu trinken. Häufiges Sippen über den Tag verteilt gibt den Bakterien im Mund ständig neue Nahrung und erhöht das Risiko für Zahnprobleme.

Jetzt Erstberatung vereinbaren!

Pflegetipps für das Essen und Trinken mit einer Zahnspange

Eine gründliche Mundhygiene ist essentiell, um die Zeit mit einer Zahnspange so angenehm und effektiv wie möglich zu gestalten. Die Zahnspange bietet Nahrungsresten und Bakterien zusätzliche Versteckmöglichkeiten, was ohne die richtige Pflege zu Zahnfleischentzündungen, Karies und anderen Problemen führen kann. Hier sind einige Pflegetipps, die Ihnen helfen, Ihre Zahnspange sauber zu halten und Ihre Mundgesundheit zu schützen.

Wichtigkeit der Mundhygiene

Die regelmäßige und gründliche Reinigung der Zähne und der Zahnspange ist unerlässlich, um die Ansammlung von Plaque und Bakterien zu verhindern. Eine gute Mundhygiene hilft nicht nur, das Risiko von Zahnfleischentzündungen und Karies zu verringern, sondern beugt auch unangenehmen Gerüchen und Verfärbungen der Zähne vor.

Anleitung zur Reinigung der Zahnspange nach dem Essen

01
Unmittelbares Spülen
Spülen Sie Ihren Mund nach jeder Mahlzeit oder jedem Snack mit Wasser, um große Essensreste zu entfernen.
02
Zähneputzen
Putzen Sie Ihre Zähne mit einer weichen Zahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta. Verwenden Sie kreisende Bewegungen und achten Sie darauf, sowohl die Oberfläche jedes Zahns als auch die Bereiche um die Brackets und entlang des Drahtes gründlich zu reinigen.
03
Zwischenräume reinigen
Nutzen Sie Zahnseide oder spezielle Interdentalbürsten, um die Zwischenräume zwischen den Zähnen und unter dem Draht der Zahnspange zu reinigen. Es gibt spezielle Fäden und Aufsätze, die das Einfädeln der Zahnseide unter den Draht erleichtern.
04
Mundspülung
Eine fluoridhaltige Mundspülung kann zusätzlichen Schutz gegen Karies bieten und schwer erreichbare Stellen reinigen.

Tipps zur Vermeidung von Zahnfleischentzündungen und anderen Problemen

  • Regelmäßige Kontrollen: Besuchen Sie Ihren Kieferorthopäden und Zahnarzt regelmäßig, um den Zustand Ihrer Zahnspange und Ihrer Mundgesundheit überprüfen zu lassen.
  • Ernährung anpassen: Meiden Sie klebrige und harte Lebensmittel, die die Zahnspange beschädigen oder zu Bakterienwachstum führen können.
  • Fluoridprodukte verwenden: Fluorid stärkt den Zahnschmelz und kann helfen, Karies vorzubeugen. Verwenden Sie fluoridhaltige Zahnpasta und gegebenenfalls Fluoridgel oder -spülungen nach Anweisung Ihres Kieferorthopäden oder Zahnarztes.
  • Hydratation: Trinken Sie viel Wasser, um die Speichelproduktion zu fördern, die natürlich gegen Bakterienwachstum hilft und Essensreste spült.

FAQ's - Essen und Trinken mit Zahnspange

Muss ich nach jedem Essen die Zähne putzen, wenn ich eine Zahnspange trage?
Ja, es wird dringend empfohlen, nach jeder Mahlzeit die Zähne zu putzen, wenn Sie eine Zahnspange tragen. Das Tragen einer Zahnspange erhöht das Risiko, dass Speisereste und Bakterien zwischen den Brackets, Drähten und Ihren Zähnen gefangen werden. Diese Ansammlungen können zu Plaquebildung, Zahnfleischentzündungen, Karies und unangenehmem Mundgeruch führen. Indem Sie nach jeder Mahlzeit die Zähne putzen, minimieren Sie diese Risiken effektiv. Nutzen Sie die oben genannte Anleitung zur Reinigung der Zahnspange nach dem Essen. Falls es Ihnen nicht möglich ist, direkt nach dem Essen die Zähne zu putzen, z.B. wenn Sie unterwegs sind, spülen Sie Ihren Mund gründlich mit Wasser aus und putzen Sie Ihre Zähne so bald wie möglich. Das Mitführen einer Reisezahnbürste kann hierbei sehr praktisch sein.
Was tun, wenn Essen in der Zahnspange hängen bleibt? (Zahnspange essen entfernen)
Es ist nicht ungewöhnlich, dass Essensreste in der Zahnspange hängen bleiben. Dies kann nicht nur unangenehm sein, sondern auch das Risiko für Zahnfleischentzündungen und Karies erhöhen. Hier sind einige Tipps, wie Sie am besten vorgehen, wenn Essen in Ihrer Zahnspange stecken bleibt: Vorsichtiges Spülen: Beginnen Sie damit, Ihren Mund mit Wasser zu spülen. Oftmals werden durch das Spülen bereits einige der Essensreste entfernt. Zahnseide verwenden: Spezielle Zahnseidenhalter oder Flosser, die für Träger von Zahnspangen entwickelt wurden, können helfen, Essensreste, die zwischen den Zähnen und unter dem Draht feststecken, zu entfernen. Seien Sie dabei sanft, um den Draht oder die Brackets nicht zu beschädigen. Interdentalbürsten: Diese kleinen Bürsten sind ideal, um schwierige Bereiche rund um die Brackets und zwischen den Drähten zu reinigen. Führen Sie die Bürste vorsichtig entlang der Zahnspange und in alle Zwischenräume ein, um festsitzende Essensreste zu entfernen. Spiegel benutzen: Ein kleiner Handspiegel kann hilfreich sein, um genau zu sehen, wo sich die Essensreste verfangen haben. So können Sie gezielter reinigen und sicherstellen, dass Sie alle Bereiche erreichen. Regelmäßiges Zähneputzen: Putzen Sie Ihre Zähne nach jeder Mahlzeit mit einer weichen Zahnbürste und fluoridhaltiger Zahnpasta. Achten Sie darauf, sowohl die Oberfläche jedes Zahns als auch die Bereiche um die Brackets und entlang des Drahtes gründlich zu reinigen. Bei Problemen den Kieferorthopäden kontaktieren: Wenn Sie regelmäßig Schwierigkeiten haben, Essensreste zu entfernen, oder wenn Sie befürchten, dass Ihre Reinigungsmethoden die Zahnspange beschädigen könnten, wenden Sie sich an Ihren Kieferorthopäden. Er kann Ihnen weitere Tipps geben oder notwendige Anpassungen an der Zahnspange vornehmen.
Kann ich mit einer Zahnspange sicher essen, ohne etwas zu verschlucken?
Das Essen mit einer Zahnspange erfordert anfangs vielleicht etwas Gewöhnung, aber es besteht kein Grund zur Sorge, dass Sie Teile der Zahnspange versehentlich verschlucken könnten. Die Brackets und Drähte einer Zahnspange sind fest an den Zähnen befestigt und so konzipiert, dass sie unter normalen Essbedingungen sicher halten. Sollten Sie dennoch einmal das Gefühl haben, einen Teil der Zahnspange (z.B. ein Bracket oder einen kleinen Teil des Drahtes) verschluckt zu haben, geraten Sie nicht in Panik. Die meisten verschluckten Teile sind klein genug, um den Körper ohne Probleme wieder zu verlassen. Es ist jedoch wichtig, umgehend Ihren Kieferorthopäden zu informieren, um sicherzustellen, dass Ihre Zahnspange korrekt angepasst wird und keine weiteren Teile lose sind.
Wie funktioniert das Schlucken mit einer Zahnspange?
Das Schlucken mit einer Zahnspange unterscheidet sich nicht wesentlich vom Schlucken ohne Zahnspange. Allerdings kann das Gefühl, besonders zu Beginn der Behandlung, ungewohnt oder sogar etwas unbequem sein. Die Anwesenheit der Zahnspange im Mund verändert zwar nicht den Schluckvorgang an sich, kann aber die Wahrnehmung im Mundraum beeinflussen. Hier sind einige Tipps, die das Schlucken mit Zahnspange erleichtern können: Langsam essen: Nehmen Sie sich Zeit beim Essen. Kauen Sie langsam und gründlich, bevor Sie schlucken. Dies hilft nicht nur beim Schlucken, sondern verringert auch das Risiko, dass Essen in der Zahnspange hängen bleibt. Kleine Bissen nehmen: Große Bissen können das Schlucken erschweren und sind eher dazu geneigt, in der Zahnspange stecken zu bleiben. Schneiden oder brechen Sie Ihr Essen in kleinere Stücke, bevor Sie es in den Mund nehmen. Weiche Lebensmittel wählen: Gerade in den ersten Tagen nach dem Einsetzen oder nach dem Nachstellen der Zahnspange können weiche Lebensmittel einfacher zu kauen und zu schlucken sein. Ausreichend Flüssigkeit: Trinken Sie während des Essens genügend Flüssigkeit. Wasser hilft dabei, den Schluckvorgang zu erleichtern und fördert zudem die Entfernung von Essensresten, die sich in der Zahnspange verfangen haben könnten. Übung und Geduld: Geben Sie sich Zeit, sich an die Zahnspange zu gewöhnen. Die anfängliche Irritation oder das ungewohnte Gefühl beim Schlucken wird mit der Zeit nachlassen, während Sie sich an die Zahnspange anpassen. Sollten Sie anhaltende Schwierigkeiten oder Beschwerden beim Schlucken haben, ist es wichtig, dies bei Ihrem nächsten Termin Ihrem Kieferorthopäden zu berichten. In seltenen Fällen kann eine Anpassung der Zahnspange notwendig sein, um das Schlucken zu erleichtern und sicherzustellen, dass Sie während Ihrer Behandlungszeit keine Unannehmlichkeiten oder Schmerzen erleiden.
Wann kann man mit der Zahnspange wieder ganz normal essen?
Die Umstellung auf das Essen mit einer neuen Zahnspange kann eine Herausforderung darstellen und einige Zeit in Anspruch nehmen. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen sich relativ schnell an ihre Zahnspange gewöhnen und bald wieder ein breiteres Spektrum an Lebensmitteln genießen können. Die Dauer, bis man wieder "ganz normal" essen kann, variiert jedoch von Person zu Person. Unmittelbar nach dem Einsetzen In den ersten Tagen nach dem Einsetzen der Zahnspange kann das Kauen schmerzhaft sein, da die Zähne und das Zahnfleisch sich erst an den Druck der Zahnspange gewöhnen müssen. Während dieser Zeit ist es ratsam, weiche Lebensmittel oder Flüssignahrung zu sich zu nehmen. Suppen, Smoothies, Joghurt und weich gekochtes Gemüse sind gute Optionen. Anpassungsphase Nachdem die anfängliche Schmerzphase, die in der Regel 2 bis 3 Tage dauert, vorüber ist, können Sie allmählich beginnen, festeres Essen in Ihre Ernährung zu integrieren. Allerdings ist es wichtig, sehr harte, klebrige oder zuckerhaltige Lebensmittel zu meiden, um Schäden an der Zahnspange zu vermeiden und die Mundhygiene zu gewährleisten. Rückkehr zur Normalität Die meisten Menschen stellen fest, dass sie sich innerhalb von ein paar Wochen bis zu einem Monat nach dem Einsetzen der Zahnspange an das Gerät gewöhnt haben und wieder fast normal essen können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass "normal" essen nicht bedeutet, dass man zu den Essgewohnheiten zurückkehren kann, die man vor der Zahnspange hatte. Solange die Zahnspange getragen wird, sollten harte und klebrige Lebensmittel vermieden werden, um Schäden zu vermeiden. Tipps für den Übergang Beginnen Sie mit weichen Lebensmitteln und erhöhen Sie allmählich die Festigkeit der Nahrung, achten Sie dabei auf die Reaktion Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches. Schneiden Sie Lebensmittel in kleine Stücke, um das Kauen zu erleichtern. Vermeiden Sie es, direkt in harte Lebensmittel wie Äpfel oder Karotten zu beißen; schneiden Sie sie stattdessen in dünne Scheiben oder kochen Sie sie weich. Zusammenfassung Die Anpassungszeit an die Zahnspange ist individuell unterschiedlich, aber die meisten Menschen können nach einigen Wochen wieder ein breites Spektrum an Lebensmitteln genießen, solange sie auf die Gesundheit ihrer Zähne und ihrer Zahnspange achten. Bei Unsicherheiten oder Schmerzen ist es immer ratsam, den behandelnden Kieferorthopäden zu konsultieren.
Was darf mit der losen Zahnspange gegessen und getrunken werden?
Anders als bei einer festen Zahnspange, die permanent getragen wird, kann eine herausnehmbare Zahnspange vor dem Essen abgenommen werden, was den Genuss aller Arten von Lebensmitteln ermöglicht. Während das Trinken von Wasser mit der herausnehmbaren Spange in der Regel kein Problem darstellt, ist es ratsam, sie vor dem Konsum anderer Getränke zu entfernen. Insbesondere zuckerhaltige Getränke könnten sich unter der Spange ablagern und das Risiko für Karies erhöhen. Zudem besteht bei bestimmten Getränken die Möglichkeit, dass die Spange Verfärbungen erleidet. Getränke wie Rotwein, Kaffee oder schwarzer Tee können insbesondere bei transparenten Alignern zu Verfärbungen führen. Auch sehr heiße Getränke sollten mit Vorsicht genossen werden, da sie die Form der herausnehmbaren Zahnspange verändern können.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie einen Termin für eine Erstberatung.






    Oder rufen Sie uns direkt an

    +43 676 338 6641

    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.